Der Zwickauer Schwanen-Brunnen wird 80

Schwanen BrunnenHerausgeber: Siegfried Meyer

Der Aufmerksame, ob „Hiesiger” oder „Uhiesiger”, verweilt gern am plätschernden Brunnen zwischen der Alten Reichenbacher und der später gebauten Reichenbacher Straße.


Zum 80. Geburtstag unseres Schwanen-Brunnens soll sowohl an Erbauer als auch Ideengeber und Stifter erinnert werden. Letzterer war der Vater unserer verehrten Gisela Meierkord, die der Stadt Zwickau in jüngster Zeit die „Meierkord-Meile” schenkte.
Das begann 1998 mit dem Kornmarktbrunnen, 2002 folgte die Postmeilensäule am „Oberen Tor” und am 10. März 2005 übergab sie den Gedenkstein für die „Neuberin” neben dem Gewandhaus, in Anwesenheit vieler interessierter Bürger. Frau Meierkord lebte 26 Jahre in Zwickau.

Ich habe Interesse am Kauf

Ich habe eine Frage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen